Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Ständige Ausstellung Teil II: Moderne Zeiten
Von der Industrialisierung bis zur Gegenwart

Moderne Zeiten erzählt 200 Jahre Stadtgeschichte, von der Revolution 1848/49 über die Friedliche Revolution von 1989 bis zur Gegenwart.
In diesem Zeitraum wurden wichtige Prozesse in Gang gesetzt, deren Wirkungen, Wesen und Erscheinung unsere Stadt bis heute prägen.
In Leipzig als Brennglas deutscher Geschichte wird Vergangenheit anschaulich, hat Geschichte einen Ort, trägt einen Namen und zeigt ein Gesicht.

Neben Porträts, Sitzmöbel und Kleidungsstücken, halten die "Epochenräume" ebenfalls viele digitale und interaktive Medien bereit. Der Besucher wird eingeladen, auf einer Stadtkarte von Leipzig die bedeutendsten Bauwerke und Einrichtungen kennenzulernen. Dabei lässt sich über einen Zeitstrahl auf dem 70 Zoll Full-HD MultiTouch Tisch zwischen den diversen Epochen wechseln und auf umfangreiches Text- und Bildmaterial zugreifen.